Dienstag, 6. Dezember 2016

✮ Nikolaustag ✮ und Elke Bräunling zu Gast...












Heute ist der Nikolaustag


und da lag es gar nicht fern,
dass auch ich, natürlich liebend gerne, zu diesem Tag,
eine Freude mache möchte...


Es sollte etwas Besonderes sein,
was ich hier als Atempause schenken kann

und 
da fand ich bei *Elke Bräunling*
dieses wunderschöne Gedicht,
dass ganz ähnlich spricht,
wie ich es selbst fühle....
Das war das Geschenk an mich.-

Ich darf das Gedicht als *Adventsperle* hier veröffentlichen
und 
nun hoffen wir beide,
*Elke und ich*,
dass es hier erfreuen kann......

✮ 

Alles Liebe zum Nikolaustag
wünschen wir!!!!

✮ 



✮  

Wenn ich der Nikolaus wär´

                


Ich wär so gern mal Nikolaus,
möcht‘ jedem etwas schenken.

Was ganz Besondres soll es sein.

Ich werd‘ mir ‚was ausdenken:

Einen Sack voller Freude bring ich dir ins Haus

und 

bin für dich heute der Nikolaus.


Zwei Lebkuchensterne

ein Herz aus Papier,

ne bunte Laterne schenke ich dir.

Ein fröhliches Lachen 

und 

ein Stückchen Zeit,

viel lustige Sachen 

und 

Fröhlichkeit.

Ganz viel liebe Worte, 

zum Singen ein Lied,

’ne Mohrenkopftorte bring‘ ich dir mit.

Zwei Arme zum Kuscheln, 

’nen ganz dicken Kuss,

was Nettes zum Tuscheln kriegst du zum Schluss.


© Elke Bräunling

✮  




Sicher könnte man dieses Gedicht mit noch vielem Wertvollen bestücken
oder manches für jeden passend verändern,
auch je nachdem wie nah man sich steht,
da das nicht möglich ist, 
lassen wir es dabei....
und setzen auf des Einzelnen Kreativität...

Sollte noch was Wichtiges fehlen für jeden Einzelnen,
füge er es in Gedanken bei,
dann sei es genauso liebevoll bei den Geschenken,
aus dem Nikolaussack.....
und sei es jemandem zu viel,
der Kuss zum Beispiel etc.
lasse er zurück, was er nicht annehmen kann
so wie es in dem Moment ist, ist es ok....
und fühle er sich mit dem beschenkt,
was ihm/ihr gut tun würde,
stattdessen....
Im Sack bei den Geschenken sei 
vor allem
 Frieden!!!!


In diesem Sinne,
alles Liebe und Gute,
habt es schön,

lasst Euch beschenken oder beschenkt Euch selber

mit ein wenig Zeit!

Ein wenig Zeit,
für Euch selbst und für Eurer Gegenüber
das ist glaube ich eines der wichtigsten Geschenke.....
Die Geste und das Umsetzen ist es....
und kostet gar kein Geld...


  

Liebe
Nikolausgrüße

von 
Monika*


Gerade sehe ich, dass Jutta heute wieder
ihr Projekt *Ich sehe Rot* gestartet hat
und da mache ich gerne mit,
denn ROT ist der Nikolaus ja wirklich... :)
Vielleicht macht er da nochmals Freude....

ICH SEHE ROT 

 Der Gedichttext ist ein persönlicher Texte von

Frau Elke Bräunling und unterliegt ihrem
Urheberrecht und Copyright!!!


Sonstige Texte und Fotos sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne
 Erlaubnis von mir, der Autorin und Fotografin
in jeglicher Form genutzt, 
kopiert, modifiziert
oder 
verbreitet werden.-

Verstöße ziehen rechtliche Schritte nach sich!





Meine Lebensperlen und ich
freuen sich immer wieder sehr

auf dich!

Sonntag, 4. Dezember 2016

ADVENT DER ZWEITE - Eine gefundene ✮ Advents- und Weihnachtsperle ✮! Elke Bräunling zu Gast...


✮ ZUM ZWEITEN ADVENT 





Eine gefundene 
✮ Advents- und Weihnachtsperle 


In der Adventszeit vor einigen Jahren
auf der Suche nach Advents- und Weihnachtsgeschichten
bin ich ihr begegnet....








aus dem Odenwald.

Sie ist eine wunderbare 
Geschichtenschreiber- und Erzählerin,
Märchen-, Gedichte-, und Liedschreiberin...


Sie sagt über sich:
**Ich schaue, ich staune, ich pflücke die Geschichten,
die der Tag mir reicht,
und schreibe sie auf.-**


Im Handumdrehen hat sie mich mit ihrer Art des Schreibens gewonnen und verzaubert.
Sie vermag es, mit ihren Texten 
Kinder und Erwachsene 
gleichzeitig anzusprechen und zu berühren.
Eine ganz besondere Gabe, die sie da hat.....

Das ist ein sehr schönes ✮ Lebensgeschenk  ,
sie gefunden zu haben!


Ein Geschenk 
überhaupt 

und

um in der oft so trubelnden Advents- und Weihnachtszeit
auch wieder mehr Besinnung zu erleben,
sie zurückzuholen
und zur Ruhe zu kommen.


Ich bin sehr glücklich darüber, dass ich 
✮ Elke Bräunling 
meinen lieben Gästen vorstellen darf
und
im Advent und zu Weihnachten
hier zu Gast haben darf , 

und 
mit ein paar Geschichten von ihr erfreuen kann .-

Ein herzliches Dankeschön!!!



Eine kleine Adventliche Auszeit zu nehmen......
dazu laden wir herzlich ein.....



Die Kerze des kleinen Engels
Einmal hatte ein Gärtner vor lauter Trubel vergessen, 
einen Kranz für seinen kleinen Jungen zuhause aufzuheben.

„Oje“, murmelte er, als am Abend vor dem ersten Advent plötzlich alle Kränze verkauft waren. 
„Tobias wird traurig sein, wenn ich ohne Kranz nach Hause komme. Ich muss noch schnell einen binden.“

Er holte Tannenzweige, Draht und Adventsschmuck. 
Nur Kerzen fand er keine. 
Er suchte und kramte in allen Ecken, doch es war keine einzige Kerze übrig. 

Was nun?

Traurig wollte er sich auf den Heimweg machen, 
doch da, plötzlich, blinkte es ihm vom Fenster her entgegen.

Was war das? 
Verwundert starrte der Gärtner ins Schaufenster. 
Blumen standen da, Grünpflanzen und der alte Holzengel, 
der im Advent hier immer hier seinen Platz hatte.


Der Gärtner lächelte. 
Wie oft hatte er als Junge bei dem Engel gesessen. 
Manchmal hatte er sogar geglaubt, der Engel erzähle ihm Geschichten. 
Nachdenklich blickte er auf den alten Engel, 
der eine Kerze in den Händen hielt. 
Eine dünne, blassrote Kerze.
„Eine Kerze!“, 
rief der Gärtner. 
„Was für ein Glück!“

Er strich dem Engel zart über den Kopf und nahm die Kerze. 
„Du bekommst eine neue“, versprach er. 
Dann eilte er nach Hause.

Daheim rief ihm Tobias schon ungeduldig 
„Hast du an unseren Adventskranz gedacht?“, entgegen.

„Hilf mir, kleiner Engel“, 
betete der Gärtner leise und nahm Tobias in den Arm.

„Ich habe dir etwas anderes mitgebracht.“ 
Er steckte die Kerze in einen Apfel und legte Tannenzweige daneben. 


„Gefällt sie dir?“
Tobias sah seinen Vater enttäuscht an.

“Das ist doch nur eine olle Kerze!“

„Es ist eine besondere Kerze“, 
sagte der Gärtner geheimnisvoll. 
„Eine Engelskerze. Sie zaubert den Advent ins Zimmer. Engelskerzen können nämlich zaubern! 
Wunderschöne Geschichten schenken sie den Kindern. 
Nachts, wenn sie schlafen.“
Vorsichtig zündete er die Kerze an. 
Sie duftete süß.
„Schön, nicht?“

„Schööön!“, sagte Tobias, 
und auf einmal konnte er sich nicht schnell genug mit dem Zubettgehen beeilen. 
„Vielleicht schickt mir die Engelskerze heute Nacht eine Geschichte!“, rief er aufgeregt. 
„Danke, Papa.“
Der Gärtner lächelte, streichelte über Tobias’ Kopf und sagte leise:

 „Danke, kleiner Engel!“
© Elke Bräunling





Nun hoffen wir,
dass wir ein kleines Licht in den Adventssonntag
schicken konnten....
und wünschen einen schönen 
zweiten Advent.






Herzliche, adventliche Grüße

von

Elke Bräunling 

Monika*





Der Geschichtentext und das Zitat sind persönliche Texte von
Frau Elke Bräunling und unterliegen ihrem
Urheberrecht und Copyright!!!
Ebenso das Foto von ihr.-


Sonstige Texte und Fotos sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne
 Erlaubnis von mir, der Autorin und Fotografin
in jeglicher Form genutzt, 
kopiert, modifiziert
oder 
verbreitet werden.-

Verstöße ziehen rechtliche Schritte nach sich!





Meine Lebensperlen und ich
freuen sich immer wieder sehr

auf dich!

Freitag, 2. Dezember 2016

✮Weihnachtszauberfäden✮...Zitat im Bild





Weihnachtszauberfäden

schlängeln sich durch die Welt,
direkt in das Herz hinein......






Kaum wahrzunehmen
und doch passiert es auf zauberhafte Weise,

Weihnachtszauberfäden
suchen ihren Weg,
in die Herzen der Menschen,
um dort, 
mit ihnen,
ein eigenes Muster 
des Ausdrucks
ihrer Liebe und Zuneigung
zu stricken......

Irgendwann spürt man ein warmes,
freudiges Herz,
das Wellen der Liebe spürt....
und ein Zeichen dafür sucht....

Das sind berührende Vorboten für das Fest der Liebe.....
Monika Hildebrand
(c)


In diesem Sinne wünsche ich fröhliches 
Stricken....

Herzlichst
Monika*


Gerne mache ich mit diesem Post
wieder bei
Nova,
mit,
die am Wochenende immer 
*Zitate im Bild*
(Direktlink)
sammelt


Texte und Fotos sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne
 Erlaubnis von mir, der Autorin und Fotografin
in jeglicher Form genutzt, 
kopiert, modifiziert
oder 
verbreitet werden.-

Verstöße ziehen rechtliche Schritte nach sich!



Meine Lebensperlen und ich
freuen sich immer wieder sehr

auf dich!

Mittwoch, 30. November 2016

Ein etwas anderer Adventskranz mit Weihnachtssternen im Topf mit DIY






Ein etwas anderer Adventskranz 
mit 
Weihnachtssternen im Topf



Mit diesem selbstgestalteten Adventskränzchen,
machte ich vor ein paar Jahren schon einmal 
große Freude.-

Dieses Jahr war es an der Zeit,
dem gleichen Hintergedanken,
der adventlichen Freude und des lieben Verbundenseins
in sichtbarer Form, 
wenn man nicht beieinander sein kann,
Raum und Zeit zu geben....

So machte ich mich Stück für Stück auf den Weg,
alle Zutaten zu besorgen
um mit Freude umzusetzen, was in meinem Herzen war.....

Ein liebes Geschenk zum Advent und für Weihnachten....

So bringe ich heute passend dazu ein DIY 
mit auf den Weg...

Adventskranz mit Weihnachtssternen 
DIY

Zuerst braucht man einen Weidenpflanzring,
der mit Folie ausgeschlagen ist,
es gibt ihn in verschiedener Größe,
jedoch eignet sich für den Tisch 
am besten die kleinste Form.- 
Hier also 30 cm Durchmesser...

Mit freundlicher Genehmigung von Herrn Hansen
der Hansenkorbwaren GmbH
darf ich diesen Pflanzring hier genau zeigen,
vielen Dank für die Genehmigung!




Dann kleine Weihnachtssterne im Topf,
je nach Farbvorliebe, 
die Größe entsprechend der geflechten Kranzgröße....
zu finden in jeder Gärtnerei oder  wo es sonst noch schöne Blumen gibt....


Nun fehlt noch Moos
zum Füllen der Kranzform
und zur Fülle zwischen den Blumentöpfen.....


Und los geht es...

Zuerst das Moos in den Kranzring füllen,
so dass die Plastikeinlage nicht mehr zu sehen ist.-
Aber auch nicht zu üppig, denn die Pflanzentöpfe müssen noch gut reinpassen,
ohne sie zusammen zu drücken.....



Dann wird das erste Töpfchen eingesetzt
und daneben wird mit Moos rechts und links aufgefüllt,
dann kann man zwei neue Töpfchen einsetzen,
und den Vorgang wiederholen, bis man sie alle gleichmäßig verteilt hat.-

Die Sterne werden deswegen mit Töpfchen eingesetzt,
da sie keine Staunässe vertragen
und man sie so zum Gießen gut herausnehmen kann....


So wäre der Adventskranz fertig,
jedoch würde ich noch eine Kerze einfügen
Rot oder Weiß nach Belieben...
und je nach Blumenfarbe und Geschmack...


Ich hatte noch Filzsterne zur Hand,
die ich gerne noch integrieren wollte....
Beim letzten Mal hatte ich dazu Birkenrindensternchen genommen, 
wie oben zu sehen...



Mit Heißkleber werden nun die parallel liegenden zwei Spitzen eines Sternes
betupft und auf den geflochtenen Kranzrand aufgebracht!

Ein Tipp:
Zuerst die Sterne vorlegen, damit man den Abstand gut ausmachen kann.....



So sieht er also aus der fertige Adventskranz einmal auf eine ganz andere Weise...

Seine Fertigstellung ist nicht schwer und sicher für fast jeden möglich...
ein einfaches Tun mit großer Wirkung....

Ich kann nur sagen,
es hat wieder viel Freude gemacht,
beim Gestalten, Fertigstellen, Bewundern
und weiter schenken....

Nun führt er durch den Advent hin zu Weihnachten, 
verbindet zwei Menschen im Herzen miteinander 
und macht große Freude
dort wo er hingeschenkt wurde...

Vielleicht gibt es ja den Einen oder Anderen,
der auch Freude daran hat
und ihn nachmachen möchte.....

Gerne,
es kann nie genug Freude im Leben geben.....

Auch mit weißen Weihnachtssternen sieht er richtig schick aus!


In diesem Sinne,
alles Liebe und Gute
und schöne besinnliche Stunden im Advent.-

Lichtvolle Grüße
von Monika*



Texte und Fotos sind mein Eigentum und dürfen nicht ohne
 Erlaubnis von mir, der Autorin und Fotografin
in jeglicher Form genutzt, 
kopiert, modifiziert
oder 
verbreitet werden.-


Verstöße ziehen rechtliche Schritte nach sich!



Meine Lebensperlen und ich
freuen sich immer wieder sehr

auf dich!