Samstag, 28. Oktober 2017

◆ Else Pannek eine Autorin wird zur Lebensperle ◆





Else Pannek eine Autorin 
wird zur Lebensperle




Gegengewicht



Bewahre

die Wärme der Sonne 

in deinem Herzen,



die Weite des Meeres, 

das Leuchten der Sterne 

in deiner Seele,



die Klarheit des Taus 

in deinen Augen,


die Schönheit des Sonnenaufgangs
auf deinen Lippen. 

Stelle gegen
alle Widrigkeiten 
dein Ich.

Else Pannek






Das Finden einer Autorin als Lebensperle


Man liest Texte,
die einem bekannt vorkommen und weiß eigentlich nicht woher.
Man mag Texte sofort,
sie gehen gleich ins Herz,
sie verbinden.

Wenn man dann noch das Gefühl bekommt,
sie könnten aus dem eigenen Herzen stammen,
dann ist es passiert,
dann hat man eine Lebensperle in Form einer Autorin gefunden.

Dann macht man sich auf die Suche,
nach der menschlichen Quelle,
möchte sie näher kennen lernen.

Endlich habe ich sie gefunden, Else Pannek,
das hat mich gefreut.
Es ist so viel Gleichklang da, der sofort Nähe schafft.
Sofort fast alles am Stück gelesen,
 vor Begeisterung,
einfach klasse.-

Gerne wollte ich ihr schreiben und ein Feedback
geben, doch dann merkte ich,
es geht nicht.....

Leider ist es nicht mehr gelungen sie persönlich
kennen zu lernen oder ihr zu schreiben,
da es sie selbst auf Erden schon nicht mehr gibt,
sie uns aber mit Freude
ihre einzigartigen Texte hinterlassen hat
und so schreibe ich ihr hier...
und schicke ihr ein großes verbundenes DANKESCHÖN!!!

So können auch schon verstorbene Autoren
zu Lebensperlen werden,
die viele Menschen erfreuen....











 Else Pannek 

Else Pannek wurde am 26.06.1932 in Hamburg geboren.
Sie blieb auch in ihrem Erwachsenenalter ihrer Geburtststadt treu.
Liebte ihre Familie, eine eigene zu gründen blieb ihr aber verwährt. Sie lebte und arbeitete in Hamburg. 
Beruflich schlug sie die Laufbahn einer modernen, 
Beamtin ein.

Irgendwann entdeckte sie in sich die Begabung,
 ihr wichtige Einsichten
und Lebenserfahrungen,
in Worte und Texte bringen zu können und aufzuschreiben.

Sie hatte Spaß am Schreiben,
es bedeutete ihr viel etwas des Lebens zu begreifen,
auszudrücken und passend zu formulieren.

Trotzdem schrieb sie nicht regelmäßig,
wenn sie aber schrieb,
dann sehr gerne und mit Freude!

Else schrieb sich zur Dichterin und Aphoristikerin
und hat so ein Gesamtwerk geschaffen das beachtlich ist.
Sie drücke sich und ihr Lebensverstehen in ca. 120 Gedichten, Prosatexten und Haikus aus.
Erarbeitete ca. 800 moderne Aphorismen und Sprüche
auch fürs Handy.

Else Pannek war offen, setzte sich auch mit den neuen Medien auseinander, wie man schon an den Sms-Sprüchen sieht
und so begab sie sich irgendwann auf die Suche nach jemandem, der mit ihr gemeinsam 
eine eigene Webside für ihre Lyrik erstellen könnte.
Sie fand Martha-Luise Lessing,
die mit ihr gemeinsam ans Werk ging und sie erarbeiteten ihre eigene Homepage
Narzissenleuchten.de.
(Quelle)
Was für ein strahlender Name....
und eine strahlende Seite.-
Es entwickelte sich eine wunderbare Freundschaft zwischen beiden Frauen, obwohl eine Generation
zwischen ihnen lag
und ihr nur wenige gemeinsame Jahre geschenkt waren.

Ihre Freundin beschreibt Else Pannek 
als einen besonderen Menschen,
mit feinen Antennen, hellwach und völlig unsentimental.

Angang des Jahres 2010 hieß es dann jedoch aber plötzlich und unerwartet 
Abschied nehmen,

Else Pannek verstarb am 17. März diesen Jahres 2010, völlig überraschend.-

Ihre Webside und ihre Texte hat sie ihrer Freundin hinterlassen, die sie weiter betreut.-


Erstaunlich aber ist,
dass ganz vielen Menschen,
ihre Texte bekannt vorkommen wenn sie sie lesen...

Ihre Texte finden sich oft in Kalendern wieder
oder in Anthologien.
Sie werden gerne ausgesucht
und eingesetzt.

Sie sind tatsächlich bekannter als ihr Name,
das 
sollte sich allerdings ändern....

Text, Name und Person bilden doch eine wunderbare Einheit!
Eines gäbe es ohne das Andere nicht...


Else Pannek würde sich sicher freuen,
wenn sie wüsste, dass sie und ihre Texte nicht
vergessen sind und weiter leben,
weiter wachsen,
in jedem Menschen der sie gelesen hat.


Es ist mir eine Freude Else Pannek hier bei meinen
Lebensperlen-Autoren
vorstellen zu dürfen!

Bedanken möchte ich mich dafür und für die 
Informationen, Texte und Bilder,
ebenso wie für die Veröffentlichungsgenehmigung, 
herzlichst
bei
Martha-Luise Lessing.



Nun wünsche ich von Herzen viel Freude, 
beim Entdecken eigener 
Autoren-Lebensperlen!

Lebensperlenzaubergrüße

schickt 
Monika*



Gerne nimmt dieser Post am
Projekt teil
Zitat im Bild
(Direktlink)



Die einzelnen Fotos von Else Pannek
und das Gedicht
©
unterliegen dem Copyright
von
Martha-Luise Lessing
Narzissenleuchten.de


Sonstiger Text 
©
Lebensperlenzauber




Meine Lebensperlen und ich
freuen sich immer wieder sehr
auf dich!

Kommentare:

  1. Liebe Monika, so wie Du es ge-und beschrieben hast empfinde ich es auch - ich finde es ganz wunderbar, dass Du uns solche Kleinode immer wieder nahe bringst! Herzlichst, Ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ulla,
      gleiches Empfinden ist immer sehr wertvoll finde ich.......

      Danke, es freut mich zu hören, dass du schätzt was mir am Herzen liegt!!!

      Sei ganz lieb gegrüßt
      von
      Monika*

      Löschen
  2. Liebe Monika, der hier zitierte Text, rührt mein Herz sehr an, vor allem die letzte Zeile wühlt mich wirklich auf:
    Stelle gegen alle Widrigkeiten dein Ich.
    Wie ganz und gar wunderbar.
    Danke fürs Teilen und Näherbringen dieser Lyrikerin sagt
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      ja, so ist das manchmal mit Texten und ich finde es immer etwas ganz Besonderes,
      wenn so etwas passiert. Wenn Texte etwas zum Leben bringen und so viel mehr....
      Sie machen oft auch ganz viel Mut.....
      Schön, wenn es dir Freude macht die Lyrikerin kennen zu lernen hier im Blog!
      Darüber freue ich mich und sicher würde sie es auch tun....
      Sehr sehr gerne!
      Herzlichst
      Monika*

      Löschen
  3. Liebe Monika
    bei einigen Autoren geht es mir ähnlich, die
    Gedichte und Zitate berühren mich, ich fühle ich
    angekommen.
    Bei einigen zeitgenössischen Dichtern habe ich mir
    die Erlaubnis eingeholt, manchmal etwas auf meinem
    Blog zu posten. Kein einziger hat es abgelehnt, das
    finde ich schon mal Klasse, doch mit dem Urheberrecht
    nehme ich sehr genau.
    Scheint wirklich eine interessante Frau gewesen zu sein,
    diese Frau Pannek.
    Danke für die Vorstellung und ein schönes We.
    Lg Sadie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sadie,
      wie schön, ich denke ja das ist es...
      deine Worte sind sehr schön gewählt, danke!

      Das freut mich für dich!!!
      Ja, es ist wichtig es mit den Urheberrechten Ernst zu nehmen!
      Nachfragen ist immer das erste Mittel....

      Oh ja das war sie wirklich...
      Gerne!

      Wie schön, dass dir die Vorstellung gefallen hat!

      Liebe Grüße für dich von mir,
      Monika*

      Löschen
  4. Liebe Monika,
    Deine Zeilen über Else Pannek haben mich sehr berührt. Ich kenne vieler ihrer Gedichte und Texte und mir geht es damit ähnlich wie Dir. Ich wusste jedoch kaum etwas über sie. Danke, dass Du sie uns heute vorgestellt hast!
    Nun wünsche ich Dir ein schönes, gemütliches Wochenende und grüße Dich herzlich.
    Ein Drückerle von
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Regina,
      oh das freut mich aber sehr!!!
      Auch, dass es dir ähnlich geht wie mir....
      Gerne habe ich sie hier im Blog vorgestellt und freue mich natürlich,
      wenn es auf Interesse stößt.-

      Danke für deinen Besuch,
      für deine Worte
      und für dein Drückerle,
      herzlichst
      Monika*

      Löschen
  5. Liebe Monika,
    ja auch ich erkenne mich in den Zitaten.

    Hab ganz herzlichen Dank für die Vorstellung dieser wunderbaren Autorin.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Eva,
      das ist doch schön oder?

      Gerne habe ich Else Pannek vorgestellt
      und freue mich natürlich, wenn es auf Interesse stößt...
      Danke dir!

      Lieben Gruß auch zu dir
      von
      Monika*

      Löschen
  6. Liebe Monika
    die Texte und Gedichte kenne ich auch viele davon aber du hast sie jetzt bekannt gemacht schade das sie schon gestorben ist so bleibt wenigstens ihr Andenken bei uns. Es sind berührende tiefsinnige Texte!
    Dankeschön für dieses wunderschöne Posting von ihr! Toll dass die Freundin die Homepage noch weiter führt.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende
    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elke,
      schon lustig, wie viele Menschen Else Pannek schon kennen oft nur die Texte....
      Habe mich so gefreut, mehr über sie in Erfahrung bringen zu dürfen und es mit meinen Blogfreunden zu teilen....
      Gerne, danke für deine lieben Worte.
      Auch ich finde es klasse, dass ihre Freundin ihre Seite weiter führt!!! :)

      Liebe Grüße schicke ich dir,
      hezlichst
      Monika*

      Löschen
  7. Narzissenleuchten.de... Dein Post, liebe Monika, macht neugierig und Lust AUF MEHR.
    DESHALB bin ich schon wieder weg.
    Ein schönes Wochenende wünscht Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Edith,
      das ging ja schnell,
      aber schön, dass du gelesen hast und noch Zeit gefunden hast ein paar Worte hier zu lassen.....,
      danke!
      Liebe Grüße zu dir
      von
      Monika*

      Löschen
  8. Hallo liebe Monika,
    was für ein wunderbarer Post!
    Ich finde es ganz große Klasse das Du der Frau Pannek diesen Post widmest, einige Texte und Gedichte kenne ich auch von ihr.
    Dein Zitat könnte nicht besser passen!!

    Ein schönes Wochenende wünsche ich Dir...
    Liebe Grüße
    Biggi

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön - Foto und Text!!
    Liebe Wochenendgrüße, Liz

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Monika, wie zauberhaft!! Die Fotos und Schriften werden so ganz eins mit den Texten! Else Pannek hätte sich zutiefst gefreut. Zum "Gegengewicht": Gerade jetzt, wo der Sturm sich Norddeutschland nähert, sehe ich all diese Pflanzen, die nicht weglaufen können und doch so ruhig sind. Die kleinen biegen sich mit dem Wind, die großen Bäume aber stehen da und vertrauen fest auf das Gegengewicht ihrer unsichtbaren Wurzeln im Boden, auf die Hebelkräfte, die sie dem Wind entgegensetzen können. Die Laubbäume sind jetzt kahl; aber vor Wochen, als der erste Sturm kam, trugen sie noch viel Laub, der Wind konnte dort anpacken, die Blätter sitzen so fest, und es sind Zehntausende; die verborgenen Gegenkräfte der Wurzeln reichten nicht; und wir verloren viele Bäume -- große, schöne, stolze alte Bäume... zum Heulen. Oft frage ich mich, warum die Bäume in so einer Lage ihre Blätter festhalten. Das ist doch tödlich für sie. Warum sagen sie nicht: "Ehe ich jetzt breche oder falle, lasse ich lieber alle meine Blätter los!"? Dann wären sie kahl, und ein kahler Baum ist sicher, er fällt nicht mehr im Wind... Aber das tun sie nicht, sie halten noch das kleinste Blatt fest -- und sterben lieber selbst, als aufzugeben. Töricht -- und irgendwie großartig, nicht? Else hätte daraus vielleicht auch einen kleinen Gedanken-Edelstein gemacht. Leider können wir den nun nicht mehr von ihr empfangen. ---- Danke für alles, was Du gemacht hast!

    Marlou

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Monika,

    ich finde es toll, dass du Else Pannek diesen Post gewidmet hast. Ich selbst mag ihre Zitate und Gedichte sehr, sehr gerne und du hast ein ganz wundervolles heute zu deinem schönen Foto ausgesucht.
    Mit ihren Werken, besonders wenn sie in so schöner Form wie hier von dir, präsentiert werden, wird sie immer gegenwärtig bleiben.

    Liebe Grüße und dir ein schönes Wochenende
    Christa

    AntwortenLöschen
  12. Stimmt absolut, bei manchen Worten und Autoren fühlt man sich sofort verbunden, so als ob die Worte für einen selbst geschrieben wären. Kann mich den Worten von Christa nur anschliessen. Dieser Post würdigt sie und ihre Worte, und man weiß ja: das Internet vergisst nie, somit für ewig erhalten.

    Danke dir vielmals nicht nur für das tolle ZiB sondern den ganzen Post. Bin stolz dass er Bestandteil meines Projektes ist.

    Liebste Grüssle

    N☼va

    AntwortenLöschen
  13. Was für eine schöne Widmung, liebe Monika. Das Gedicht/Zitat ist wunderschön. Der Spruch ist so wunderschön und es wert, in die Wohnung "einzuziehen", in Form einer Karte, eines gerahmten Bildes ... so dass man ihn öfters sieht ... er gibt Kraft/baut auf/erhebt. Danke für's Teilen.
    Einen schönen Sonntag noch wünscht Dir
    Ulrike

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Monika, auch ich mag die Gedichte und Zitate von Else Pannek....mir ist sie schon länger bekannt und auch ihre wundervolle HP Narzissenleuchten besuch ich immer wieder gerne. Schön, dass du ihr so einen wundervollen Beitrag gewidmet hast!!!!

    Liebe Grüße
    Eva

    AntwortenLöschen
  15. VIELEN HERZLICHEN DANK FÜR DIE SO NETTEN UND FREUNDLICHEN KOMMENTARE

    ICH FREUE MICH SEHR DARÜBER,

    DIE BEANTWORTUNG KANN AUF GRUND DER FÜLLE NUR NACH UND NACH GESCHEHEN!

    ALLES LIEBE UND GUTE DERWEIL,

    HERZLICHST
    MONIKA*

    AntwortenLöschen

Von Herzen würde ich mich über einen Kommentar freuen, das wäre ein schönes Geschenk ...
vielen Dank für die Zeit und Mühe!

Ich lese mit Freude jeden Kommentar und bin bemüht auch hier persönlich zu antworten....

UM VERSTÄNDNIS BITTE ICH

dass es mir aus unterschiedlichen Gründen

*nicht immer möglich ist zeitnah zu antworten,
*auch ist es mir leider nicht immer möglich auf Grund der Fülle der
Kommentare, jeden einzelnen Kommentar persönlich zu
beantworten..... *Gerne bitte trotzdem nachsehen, bin bemüht...

*Auch Blogbesuche bei Blogfreunden oder dort sichtbare
Kommentare müssen immer wieder den Lebensanforderungen
untergeordnet werden...